Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Einige von davon sind essenziell, andere helfen uns dabei, die Webseite zu verbessern.

 Essenziell  
 Statistiken  
 Marketing  
 Externe Medien  

Datenschutzerklärung     |     Impressum
Korbmacher11 • Vereinshistorie • 1. FC Sand a. Main

KORBMACHER11

           1.FC Sand a. Main           

Historie

Chronik des FC Sand



Fußballbegeisterte junge Männer, die aus der englischen Kriegsgefangenschaft heimkehrten, gründeten im Jahre 1920, genau am 27. März 1920, den 1. FC Sand.

FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987807
Die Gründungsmannschaft im Jahre 1920
Hi. links: Eduard Mahr, Leo Schmitt, Edgar Schorr, Fritz Gutbrod, August Schmitt, Albin Zösch, August Mühfelder, mitte links: Hugo Mahr, Richard Ullrich, August Lutz, vorne links: Alfred Greb, Bruno Krines, Michael Brünn


Mit Unterstützung des damaligen 1. Bürgermeisters Anton Ruß und einiger Fußballidealisten konnte ein Gelände ausgewiesen werden, auf dem der Fußballsport erlernt werden konnte.
Zunächst wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit Fußball gespielt.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987736
Das Protokollbuch aus der Gründerzeit mit dem ersten Eintrag bestehend aus 27 Satzungspunkten


Den ersten großen Erfolg konnte im Jahre 1926 mit der Erringung der Meisterschaft in der C-Klassen und den damit verbundenen Aufstieg in die B-Klasse erzielt werden. Im darauffolgenden Jahr konnte im Durchmarsch die B-Klassenmeisterschaft errungen werden.
Bis zum Kriegsausbruch im Jahre 1939 konnten weitere vier Meisterschaften eingefahren werden und auch der Aufstieg in die damalige A-Staffel geschafft werden. In dieser Zeit wurden reizvolle Spiele im Raum zwischen Bamberg und Schweinfurt ausgetragen. Durch die ausgeprägte Kameradschaft und durch talentierte Fußballer entpuppte sich der FC Sand bereits zur damaligen Zeit zu einer Spitzenmannschaft im Landkreis Haßfurt. Während der Kriegsjahre konnte bis auf die Jugendmannschaft kein Spielbetrieb aufrecht gehalten werden.
Nach den Kriegswirren startete der FC Sand 1946 in der A-Klasse und konnte nach Saisonende den hervorragenden 2. Platz belegen. Erwähnenswert ist, dass mit wenig Mitteln (es waren kaum Bälle und Sportkleidung vorhanden) die 1. Mannschaft mit voller Begeisterung in die neue Zeit startete.
Im Jahre 1948 wurde am Hochanger ein neues Sportgelände geschaffen. Bereits zwei Jahre später (1950) konnte mit vielen freiwilligen Arbeitseinsätzen ein neues Sportheim seiner Bestimmung übergeben werden.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987626
Sportheimbau am Hochanger - Im Juli 1950 wurde das neue Sportheim seiner Bestimmung übergeben


Die 50er Jahren waren mit vielen Erfolgen des FC Sand gekrönt. So konnte der Aufstieg in die damalige 2. Amateurliga Ost gefeiert werden! Der FC Sand trug in dieser Zeit auch spannende Lokalkämpfe aus, wobei die stets zahlreichen Zuschauer des Öfteren einen erfolgreichen FC Sand, u.a. gegen die Nachbarvereine FC Haßfurt, FC 08 Zeil und SG Eltmann, erleben durften.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987558
Schlagkräftige Elf aus den 50er-Jahren
Hinten links: Alois Zösch, Richard Selig, Michael Brech, Oskar Schmitt, Josef Maletschek, Hans Lutz, Arthur Ullrich, Julian Deschner, Alfred Greb
Kniend vorne v.l.: Urban Ullrich, Karl Fahnenbruck, Adolf Wetterich


Die 60er Jahre waren für den FC Sand von wechselnden Erfolg gekennzeichnet. Es wurden Aufstiege bis in die Amateurliga bzw. in die spätere Bezirksliga gefeiert. Leider mussten auch Abstiege bis in die A-Klasse verkraftet werden. Bewundernswert war damals, dass nach einem Abstieg meistens sofort wieder ein Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse geschafft wurde.
Ende der 60er Jahre konnte das von der Gemeinde Sand errichtete neue Sportzentrum (zwei Rasenspielplätze und ein neues Sportheim mit Duschanlagen für der FC Sand) seiner Bestimmung übergeben werden. Die Sportanlagen des FC Sand erhielten den Namen „Seestadion“, der bis heute Bestand hat.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987477
Rohbauarbeiten am neuen Sportheim 1967


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987375
Mit viel Prominenz und Persönlichkeiten wurde das Hauptspielfeld eingeweiht


Ausgerechnet zum 50. Vereinsjubiläum im Jahre 1970 musste der FC zum vierten Mal die Bezirksliga verlassen. Nun kamen neun bittere Jahr für den FC Sand. Trotz aller Bemühungen (Trainerwechsel usw.) konnte der Aufstieg in die Bezirksliga erst wieder im Jahre 1979 geschafft werden.
Mit der Fa. Ullrich Bau aus Sand konnte im Jahre 1980 erstmals ein Trikotsponsor für den FC Sand gewonnen werden. Seit dieser Zeit wurden immer wieder namenhafte Firmen aus der Region für die Trikotwerbung der 1. Mannschaft gefunden, was zur damaligen und auch zur heutigen Zeit eine segensreiche Einnahmenquelle für den FC Sand bedeutet.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987301
Mit großer Freude wurde die Fa. Ullrich als erster Trikotsponsor des FC Sand im Jahre 1980 unter Vertrag genommen. Die Fa. Ullrich Bau gehört auch heute noch zu einem geschätzen Werbepartner des FC Sand


Aufgrund einer guten Jugendarbeit konnte eine junge und auch talentierte Mannschaft in die Bezirksliga starten, die auch nach Abschluss des gleichen Spieljahres 1980/81 den 2. Platz in der Bezirksliga belegte und somit an den Aufstiegsspielen teilnehmen durfte. In unvergesslichen und spannenden Spielen schaffte der FC Sand den respektablen Aufstieg in die Landesliga Nord.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987230
FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987213
Das war der erste Streich im Kicker Stadion am Dallenberg


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987142
Das war der 2. Sieg in der Relegationsrunde in Zapfendorf


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627987067
Mit dem Sieg imm 3. Relegatiosnspiel gegen Sassanfahrt war dann die Sensation perfekt


In dieser Zeit war der FC Sand aufgrund seiner sportlichen Erfolge in aller Munde. Das Abenteuer Landesliga begann sehr erfolgreich und die „Korbmacher 11“, wie der FC Sand auch damals schon genannt wurde, konnte sich drei Jahre in der Landeliga behaupten. Bei sechs Absteigern in der Landesliga Nord im Spieljahr 1983/84 musste der FC Sand dann doch wieder den Weg zurück in die Bezirksliga gehen.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627986977
In der Saison 1981/82 wurde nach langer Zeit im Sander Seestadion wieder ein Lokalkampf gegen den FC Haßfurt ausgetragen, den wir mit 1:0 gewonnen haben


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627986921
Das waren die Schlagzeilen im Haßfurter Tagblatt nach dem Lokalderby FC Sand – FC Haßfurt


Im anschließenden Spieljahr 1984/85 wurde sofort wieder die Meisterschaft errungen und so konnte das zweite Abenteuer Landesliga beginnen. Aufgrund einer fleißigen Vorstandschaft (Bandenwerbung, Stadionzeitung, Festveranstaltungen und Sponsoren) konnte sich der FC Sand wenn auch mit ein wenig Glück in der Landesliga behaupten.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627986812
Die Meistermannschaft 1984/85 mit Trainer Günter Reck
Hi. Li. Karl Wendel, Helmut Rhein, Günter Reck, Herbert Ankenbrand, Gerhard Schirmer, Klaus Glück, Felix Schwab, Peter Schwab, Eberhard Ullrich, Heinrich, Schmitt, Günter Reschke,
Vo. Li. Hans-Peter Schmitt, Franz Haus, Roland Klauer, Rainer Ruß, Richard Seufert, Uwe Kowalik, Joachim Kaiser, Josef Klemenz


In den 90er Jahren war der FC Sand ein fester Bestandteil in der Landesliga Nord und machte als verrücktes Fußballdorf in Unter- u. Oberfranken von sich reden. Ende der 90er Jahren belegte der FC Sand immer wieder vordere Plätze in der Landesliga und klopfte so allmählich am Tor der Bayernliga.
Mit der Meisterschaft in der Landesliga Nord 1999/2000 ging ein lang ersehnter Traum der Sander Fußballgemeinde in Erfüllung. Mit Beginn des neuen Jahrtausends hatte der FC Sand den Aufstieg in die damals noch eingleisige Bayernliga, der höchsten bayerischen Amateurklasse, geschafft.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627986717
Der größte sportliche Erfolg in der Geschichte des 1. FC Sand war die Meisterschaft in der Landesliga Nord und der Aufstieg in die Bayernliga


Der FC Sand hatte mit seinem Trainer Eberhard Ullrich, einem Eigengewächs, das von der Schüler- bis zur Landesligamannschaft über Jahre hinweg in allen Mannschaften des FC Sand erfolgreich dem runden Leder nachjagte, einen tollen Start und konnte sogar einige Spieltage den 1. Platz in der Bayernliga belegen.
Zum Ende der ersten Bayernligasaison hin musste der FC Sand aber noch um den Klassenerhalt zittern, da plötzlich einige Vereine im unteren Tabellendrittel unerwartete Punkte sammeln durften. Letztendlich reichten die sage- und schreibe 53 Punkte gerade, um die Bayernliga für ein weiteres Jahr zu erhalten.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627986646
Der komplette Mannschaftskader für die zweite Bayernligasaison 2001/02


Für die Saison 2001/02 wurde die Mannschaft total verändert. Viele erfahrene Bayernligaspieler hatten den Verein verlassen und die Verantwortlichen des FC setzten auf die Jugend. Mit einem Altersdurchschnitt von 23,5 Jahren startete die Mannschaft in das zweite Bayernligaabenteuer.
Wie erwartet kam die junge Mannschaft um Trainer Eberhard Ullrich und Co-Trainer Horst Hartmann schlecht aus den Startlöchern. So musste sich der FC Sand seit Rundenbeginn mit einem Abstiegsplatz zufrieden geben. Dadurch kamen auch einige Unstimmigkeiten im Verein auf, die schließlich im Anschluss eines sehr guten Bayernligaspieles gegen die Greuther-Fürth
Amateure zur überraschenden vorzeitigen Entlassung des Trainers E. Ullrich führten. Co-Trainer Horst Hartmann hatte schon vorher das Handtuch geschmissen. Als neues Trainergespann wurde der noch aktiv spielende Bayernliga-Libero Horst Derra und Martin Müller engagiert. Ab der Winterpause 2001/2002 wurde Martin Müller als Cheftrainer für die Bayernligamannschaft verpflichtet. Als Co-Trainer wurden ihm Jürgen Schmitt und als Konditionstrainer Robert Mildenberger zur Seite gestellt. Mit dieser Konstellation in der Mannschaftsführung, ist man dann auch in die nachfolgende Saison 2002/03 gestartet und konnte letztendlich mit dem 10. Tabellenplatz zufrieden sein.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927784
Mit Martin Müller startete der FC Sand in die Landesligasaison 2002/03. Diese wurde mit den 10. Tabellenplatz abgeschlossen

Um die Geschichte des FC Sand abzurunden, muss erwähnt werden, dass in der rd. 3.200 Einwohner großen Gemeinde Sand der Fußballsport einen sehr hohen Stellenwert hat. Aufgrund der großen Anzahl der aktiv am Spielbetrieb beteiligten Mannschaften, es werden alle Klassen von der U7-Schüler bis hin zu den Altherren besetzt, musste ein drittes Spielfeld errichtet werden, das Ende April 2001 den kirchlichen Segen durch Ortspfarrer Bernhard Strohmenger erhielt und somit seiner Bestimmung übergeben wurde. Die Gemeinde Sand mit Bürgermeister Bernhard Ruß und dem Gemeinderat an der Spitze unterstützte den FC Sand als größtem Ortsverein beim Bau des dritten Spielfeldes dadurch, dass sie das benötigte Gelände dafür kostenlos zur Verfügung stellte.



FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927738
Wieder mit viel Eigenleistung wurde im Jahre 2000 mit dem Bau des 3. Platzes begonnen

Neben der Organisation des Spielbetriebes und dem Ausrichten von Festlichkeiten kam auf die Vereinsführung eine weitere wichtige und richtungweisende Aufgabe zu. Nach langen Verhandlungen mit der Gemeinde Sand hat diese die Nutzungsverträge aus den Jahren 1969 und 1972 mit einem stattlichen Betrag abgelöst. Damit war der FC Sand nun alleiniger Eigentümer des Sportgeländes mit Sportheim. Mit einem enormen und einzigartigen Kraftakt und vielen, vielen fleißigen Helfern konnte in Zusammenarbeit mit dem Sander Sportkegelclub „Alle Neun“ ein neues Sportheim mit einer Vierfachkegelbahnanlage geschaffen werden. Im Februar 2005 wurde mit den Abrissarbeiten begonnen. Bereits im Oktober 2005 konnten das Sportheim und die Kegelbahnen wieder ihrer Bestimmung übergeben werden dank der freiwilligen Helfer, die über 10.000 Stunden in dieser Zeit geleistet haben. Die damalige Vorstandschaft Helmut Rhein, Ernst Heurung, Klaus Schneider und Egbert Mahr trugen nicht nur die Verantwortung sondern organisierten auch den gesamten Bauablauf.



FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927580
FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927541
Auf viele freiwillige Helfer konnte die Vorstandschaft des FC Sand beim Umbau des Sportheimes zählen



FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927472
Richtfest mit dem Zimmermann und „FC-Bauleiter“ Matthias Flachsenberger

Sportlich gesehen gehörte der FC Sand nach dem Abstieg aus der Bayernliga erneut zu den Spitzenmannschaften der Landesliga Nord. Unter der Trainingsleitung des neuverpflichteten Chef-Trainers Norbert Hofmann und seinem Co-Trainer Dirk Bauer wurde die 1. Mannschaft Unterfränkischer DFB-Pokalsieger und verfehlte den Einzug in die Hauptrunde nach einem dramatischen Spiel im heimischen Seestadion gegen den Bayernligisten SC Schwabach nach einem 0:0 der regulären Spielzeit erst durch das verlorene Elfmeterschießen. In den nachfolgenden vier Jahren, von 2004 bis 2007, spielte man stets lange Zeit um die ersten beiden Plätze in der Landesliga Nord mit, musste sich am Ende jedoch viermal in Folge mit dem undankbaren 3. Tabellenplatz zufrieden geben.

 

FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927410
Auch in der Saison 2005/06 erreichte der FC Sand mit dem Trainergespann Norbert Hofmann und Dirk Bauer den 3. Tabellenplatz


In der Saison 2007/08 fand ein Umbruch in der Landesligamannschaft statt. Das Spieljahr wurde mit dem 10. Tabellenplatz abgeschlossen. Nach fünfjähriger erfolgreicher Tätigkeit beim FC Sand trennte sich der Verein von Trainer Norbert Hofmann und verpflichte für die Fußballsaison 2008/09 Erwin Albert als neuen Chef-Trainer und Matthias Bayer als seinen Assistenten und Torwart-Trainer. Unter ihrer Trainingsleitung wurde mit 72 Punkten, nur zwei Punkte Rückstand zum Meister SV Memmelsdorf, auf Anhieb der Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bayernliga geschafft. In Schwarzenbach/Saale hielt man das Entscheidungsspiel gegen den SV Landshut lange Zeit mit einem 0:0 offen, bis wegen eines starken Gewitters die Begegnung Mitte der 2. Halbzeit für längere Zeit unterbrochen werden musste. Die unvorhergesehene Pause bekam den Niederbayern besser als dem FC Sand, der nach der Wiederaufnahme des Spieles nicht mehr an seine zuvor starke Leistung anknüpfen konnte und schließlich unglücklich mit 1:0 verlor.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927247
Vize-Meister der Landesliga Nord 2008/09 unter der Führung von Trainer Erwin Albert


Für die Landesligasaison 2009/2010 hat die Vorstandschaft mit dem Trainer Erwin Albert wieder eine starke Mannschaft auf die Beine gestellt. Zum Ende der Saison konnte ein Tabellenplatz im oberen Drittel der Tabelle erreicht werden. Die folgenden Jahre waren vom großen Wunsch geprägt, den Weg zurück in die Bayernliga zu schaffen. Erst mit der zweigleisigen Aufteilung der Bayernliga (Nordstaffel und Südstaffel) im Jahre 2012, schaffte man durch den 6. Tabellenplatz den Sprung in die ersehnte neue Spielklasse. Leider konnte man sich über den Erfolg nur kurz freuen, denn mit dem 17. Tabellenplatz am Ende des Spieljahres 2012/13, musste man wieder den bitteren Weg zurück in die Landeliga antreten. Unter der Führung von Erwin Albert und Matthias Bayer belegte man dann am Ende der Saison 2013/14 den 5. Tabellenplatz in der Landeliga Bayern Nordwest und somit reichte es leider nicht für den direkten Wiederaufstieg.

Am 08. September 2014 begannen die Bauarbeiten am neuen Kunstrasenplatz, der anstelle des Trainingsplatzes hinter dem Hauptfeld fortan das Sportgelände Seestadion erheblich aufwertet. Mitte Oktober 2015 war der Kunstrasenplatz fertig gestellt; die technische Abnahme erfolgte am 14. Oktober. Ab 2. November 2015 wird der offizielle Spiel- und Trainingsbetrieb aufgenommen. Auch bei dieser Baumaßnahme, die federführend durch die Gemeinde Sand als Eigentümer des Platzes abgewickelt wurde, haben viele fleißige Helfer seitens des FC Sand ihren Beitrag geleistet. Erfreulich dabei war, dass auch viele jüngere Helfer ihren Beitrag zum Gelingen des Projektes beigetragen haben.


FC Sand korbmacher11 verein historie 1628336459
Letzte Trainingseinheit auf dem alten "Sandplatz" im Herbst 2014

Zur großen Freude aller Sander Fußballer, wurde kurz darauf der Allwetterplatz durch einen hochmodernen Kunstrasenplatz ersetzt - zur damaligen Zeit der erste Kunstrasenplatz im Landkreis Haßberge!


FC Sand korbmacher11 verein historie 1627927164
In Eigenleistung wurde 2015 die Pflasterarbeiten um den neuen Kunstrasenplatz durch viele fleißige FC-Mitglieder erstellt.


Zurück zum sportlichen Geschehen beim FC Sand: Nach 6 erfolgreichen Jahren unter der Führung von Trainer Erwin Albert, trennte man sich zum Spieljahr 2014/15 und es konnte mit dem neuen Cheftrainer Bernd Eigner ein echtes Ausrufezeichen gesetzt werden. Auch die Verpflichtung von Stürmer Peter Hayer vom Regionalligisten FC Schweinfurt 05 unterstrich die Aufstiegsambitionen des FC Sand. Die Mannschaft lieferte den Erfolg und am Ende konnte durch das Erreichen des 2. Tabellenplatzes die Relegation zur Bayernliga Nord angegangen werden. Der erste Gegner im Hin- und Rückspiel-Modus war im heimischen Seestadion der FSV Erlangen-Bruck. Nach überzeugendem Spiel durfte ein verdienter 3:0 Sieg gefeiert werden. Das Rückspiel endete mit einem 1:0 Erfolg für den FC Sand und somit qualifizierte man sich für die letzte Aufstiegsqualifiaktionsrunde. Gegner war der SV Selbitz und wie schon gegen Erlangen konnte man mit einem fulminanten Heimsieg von 4:0 das Duell bereits im Hinspiel zu seinen Gunsten entscheiden. Selbitz hatte nur in der 1. Halbzeit mithalten können, nach dem Seitenwechsel war der FC Sand dann nicht mehr zur bremsen und ging am Ende als hoch verdienter Sieger vom Platz. Das Rückspiel in Selbitz konnte man ebenfalls mit 3:1 erfolgreich gestalten und somit war dem Jubel der Mannschaft und den zahlreich mitgereisten Fans keine Grenzen gesetzt. Im Seestadion wurde der Aufstiegsmannschaft ein gebührender Empfang bereitet und die Nacht zum Tag gemacht.



FC Sand korbmacher11 verein historie 1627926942
Aufstiegsmannschaft aus dem Spieljahr 2014/15 unter Führung von Trainer Bernd Eigner



Nach der Rückkehr in die Bayernliga erreichte man im Spieljahr 2015/16 einen respektablen 9. Tabellenplatz. Zudem durfte einer der größten Vereinserfolge im Winter 2015/16 bejubelt werden! Durch einen Endspielsieg im 7-Meter-Schießen von 10:9 gegen den FC Penzberg wurde die bayerische Hallenmeisterschaft eingefahren. Ein großartiger Erfolg der für reichlich positive Schlagzeilen für den FC Sand sorgte. Am Ende der Saison verlies Bernd Eigner den FC Sand und wurde durch einen alt bekannten und sehr geschätzten ehemaligen FC-Spieler ersetzt: Uwe Ernst kehrte in verantwortungsvoller Position ins Seestadion zurück. Unter seiner Führung konnte das Spieljahr 2016/17 mit dem 7. Tabellenplatz sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Am Ende der Saison 2017/18 belegte man den 15. Tabellenplatz, was den Antritt in den Abstiegsrelegationsspielen bedeutete. Die beiden Hürde Schweinfurt 05 II (Endstand 2:2 (H) und 1:2 (A)) sowie der SV Erlenbach (0:1 (A) und 5:0 (H)) konnten erfolgreich übersprungen werden und der Verbleib in der Bayernliga Nord war zur Freude der 1. Mannschaft und Vereinsführung gesichert.

Zur Saison 2018/19 wurde auf der Trainerposition ein weiterer Wechsel vollzogen. Eine FC-Legende verabschiedete sich und die nächste durfte übernehmen: Dieter Schlereth wechselte von der SG Eltmann ins Seestadion. Das erste Spieljahr unter seiner Führung wurde mit dem 14. Tabellenplatz abgeschlossen, was den erneuten Antritt in der Abstiegsrelegation bedeutete. Mit einem 5:1 Heimerfolg und einem 1:5 Auswärtssieg konnte man gegen den FSV Erlangen-Bruck die Abstiegssorgen jedoch schnell und eindrucksvoll ein Ende setzen.

Die Saison 2019/20 wurde weiterhin unter der Leitung von Dieter Schlereth in Angriff genommen. Niemand konnte zum Rundenbeginn erahnen, dass diese Saison bis in das Jahr 2021 gestreckt und letztendlich komplett abgebrochen werden musste. Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurde die Saison zunächst lange ausgesetzt und nach gescheiterten Versuchen der Wiederaufnahme des Spielbetriebes letztendlich im Frühjahr 2021 komplett abgebrochen. Der Saisonabbruch wurde vom BFV in allen Spiel- und Altersklassen durchgesetzt. Der FC Sand musste während der Pandemie den Trainings- und Spielbetrieb einstellen und das Vereinsgelände erstmalig ein der Vereinsgeschichte komplett schließen. Auch der im März 2020 angesetzte Festkommersabend anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläum musste bis auf weiteres komplett abgesagt werden. Aufgrund der von Bundes- und Landesregierung verordnete Kontaktbeschränkungen, konnten die Geschicke des Vereins über lange Zeit nur durch Videokonferenzen, Telefonaten, E-Mails oder sonstigen digitalen Medien geleitet werden. Die Pandemie bestimmte das gesamte Vereinsleben. Während des Lockdowns musste Dieter Schlereth aus familiären Gründen sein Amt als Cheftrainer niederlegen, konnte jedoch schnell durch Matthias Strätz ersetzt werden. Der FC Sand blieb somit seiner Linie treu und hat den nächsten altbekannten, ehemaligen Spieler in führender Trainerposition installiert. Schnell war man von der Professionalität von Strätz überzeugt und startete mit einer durchweg verjüngten Mannschaft in das Spieljahr 2021/22.

Der FC Sand entwickelte sich bereits in den 80-Jahren zum fußballerischen Aushängeschild des Landkreis Haßberge. Diese Würde trägt der FC Sand im Senioren- aber auch Schüler- und Jungenbereich noch bis heute. Die Förderung von Fußballern ab dem Alter von 4 Jahren bis hin zur U19 und später auch im Seniorenbereich ist die Maxime des 1. FC Sand! Jahr für Jahr zahlt sich die gute Jugendarbeit aus und die nachwachsenden Fußballer können in einer der drei Seniorenmannschaften zum Einsatz kommen – der Jungend gehört die Zukunft des Vereins!